Toyota Supra (A70) als Restomod? Warum denn nicht!

de Deutsch

Tuning Toyota Supra A70 Restomod 9 E1662461015200

Wenn man den Namen „Supra“ hört, dann denkt in der Regel jeder zuerst an die Generation A80 und meist assoziiert man das dann auch direkt mit Paul Walker alias Brian O’Conner aus Fast & Furious. Man kann es den Menschen nicht verübeln. Doch neben der Generation A80, und natürlich dem aktuellen A90, gibt es auch noch den A70. Der wurde als MA70/MA71 im Zeitraum von 1986 bis in das Jahr 1992 gebaut und ist (leider) weit weniger bekannt. Doch die folgenden Renderings eines modernen A70 Supra wollen den Umstand der Unbekanntheit ändern. Sie zielen darauf ab, sich an den Klassiker aus den 80er-Jahren zu erinnern. Und die Erinnerung wird direkt mit ein paar neuzeitlichen Zutaten untermauert. Und diese Details zeigen, dass der Supra A70 als Restomod ein unglaublich attraktives Fahrzeug wäre. Mit einer ganzen Reihe an modernen Details wird der Klassiker nämlich in die Zukunft transferiert. Die Renderings stammen von Hakosan Design auf Instagram und zeigen eindrucksvoll, dass das japanische Coupe von der Linienführung her noch immer äußerst attraktiv ist.

Toyota Supra als Restomod

Und eventuell sind die Bilder sogar eine Steilvorlage für einen realen Nachbau durch einen Tuner. Besonders im Hinblick auf den aktuellen A90-Supra gefällt uns das Design deutlich besser. Und sogar der A80 wirkt daneben nicht unbedingt attraktiver. Oder was meint Ihr? Doch was wurde eigentlich gemacht? Die Modifikationen am Fahrzeug beginnen an der Frontpartie. Die originalen Klappscheinwerfer sind verschwunden und durch schmale LED-Hauptscheinwerfer mit integrierten Blinkern und Tagfahrleuchten ersetzt. Verbaut sind diese im Bereich der originalen Blinker. Weiter wurden die originalen Nebelscheinwerfer durch leuchtend rote LEDs ersetzt. Zudem gab es eine komplett neu gestaltete Motorhaube, die dezente Lufteinlässe direkt über den LED-Leuchten besitzt. Und es gab rundum verbreiterte Kotflügel sowie passende Seitenschweller. In den Radkästen drehen sich schwarz-silberne Alufelgen im Retro-Stil mit Niederquerschnittreifen vorn und hinten und dahinter sitzt eine Brembo-Sportbremsanlage.

Verbreiterungen und neue Felgen!

Toyota Supra A70 Restomod Tuning 6

Und Hakosan Design hat auch die Heckpartie des A70 deutlich verändert. Zu den vorgenommenen Änderungen gehört ein großes LED-Leuchtenband mit einem beleuchteten Supra-Logo und es gibt auch einen großen Heckflügel. Dazu installierte man noch einen Heckdiffusor mit zwei mittig austretenden Endrohren und auch an kleine Details wie eine Tieferlegung, einen Dachspoiler, neue Rückspiegel oder andere Türgriffe hat man gedacht. Sogar auf eine Lackierung in Mattsilber muss der Restomod nicht verzichten. Jetzt muss ihn nur noch jemand nachbauen! Sollten wir noch mehr Infos erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Tuning Toyota Supra A70 Restomod 8 E1662461173774

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell unsere Tuning-Klassiker Rubrik? Dann ist der folgende Auszug getunter Young- und Oldtimer sicher genau das Richtige zum Stöbern.

weitere thematisch passende Beiträge

Ferrari 288 GTO Restomod als „Maggiore GranTurismO“!

Ferrari 288 GTO Restomod Hommage Maggiore 5 310x165

Geplant: Lancia Delta Restomod als Maturo Stradale!

Lancia Delta Restomod Maturo Stradale Tuning Header 310x165

Traumhafter Restomod-Elfer: Tuthill 911K auf Basis Porsche 911!

Tuthill 911K Restomod Tuning Porsche 911 5 310x165

Restomod Porsche 964 „FERDINAND“ von SPORTEC CLASSIC

16 22 7 Front 310x165

Toyota Supra (A70) als Restomod? Warum denn nicht!
Bildnachweis: Hakosan Design
tuningblog.eu – zum Thema Klassiker-Tuning (Restomods, Elektromods & Co.) halten wir euch mit unserem Magazin immer auf dem Laufenden. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.