Restomod Land Rover Defender 90 mit LT1-V8-Power!

de Deutsch

Restomod Land Rover Defender 90 LT1 V8 ECD Tuning 20

Vom Team von ECD Automotive Design gibt es mal wieder einen äußerst coolen Restomod zu sehen. Und natürlich basiert auch dieser wieder auf einem klassischen Land Rover Defender. Und zwar auf einem 1988 Defender 90, der komplett zerlegt und restauriert wurde. Im Zuge vom Umbau installierte man einen mächtigen LT1-5,7-Liter-V8-Saugmotor, der mit einem Achtgang-Automatikgetriebe gekoppelt wurde. Zudem ist der Defender vorn und hinten nun mit Hochleistungsachsen ausgestattet. Und da der Motor natürlich auch für deutlich mehr Geschwindigkeit sorgt, hat ECD auch eine verbesserte Bremsanlage rundum installiert. Mit einer Edelstahlauspuffanlage mit doppelten Endrohren aus dem Hause Borla wird zudem die Soundkulisse des V8 gekonnt in Szene gesetzt. Doch damit nicht genug. Denn auch am Exterieur wurden zahlreiche Änderungen vorgenommen. Das komplette Fahrzeug wurde zudem in einem Grünton mit Namen „Night Mission“ lackiert und hat darüber hinaus als Akzent ein weißes Dach erhalten.

Defender 90 mit LT1-V8

Ferner stellt man den Klassiker auf schicke 16 Zoll Stahlfelgen in Wagenfarbe, die mit Goodyear Wrangler DuraTrac-Reifen bestückt sind. Die Frontpartie bestückte man mit einem Nakatangenga Silver Mesh-Kühlergrill und einem aufgewerteten Stoßfänger mit LED-Tagfahrleuchten und am Heck befindet sich sogar ein schwenkbarer Reserveradträger. Weitere Details sind klappbare Trittstufen mit Teakholzeinsatz, es gab rundum neue Scheinwerfer mit LED-Technik und viele kleine Details wie edle Aluminium-Scharniere, eine spezielle ECD-Plakette und sogar ein komplett neues Interieur. Und zwar eines mit zwei speziellen Vordersitzen und zwei Sitzbänken im Fond. Die Sitze vorn sind die hochwertigen Sportster CS-Modelle von Recaro, die beheizt und mit individuell geprägten Kopfstützen bestückt sind. Und ferner sind fast alle Flächen im Fahrzeug mit weichem Spinneybeck Copenhagen-Leder mit cremefarbenen Kontrastnähten bezogen.

viele technische Neuigkeiten innen

Auch das Armaturenbrett ist mit neuem Leder bezogen und zudem sind neue Teppiche und als Eyecatcher ein Edelholz-Ladeboden verbaut. Auch hier sind es aber die unzähligen kleinen Details wie das neue Lenkrad, die neuen Instrumente, die individuellen Sicherheitsgurte, der maßgeschneiderte Dachhimmel, die speziellen Türverkleidungen, das Alpine-Radio mit Bluetooth und Apple CarPlay, die JL Audio-Lautsprecher, der Kenwood-Subwoofer, die Rückfahrkamera, das Fernstart-System, WLAN, USB oder das drahtlose Ladesystem für das Smartphone, die den Oldi so einmalig machen. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell unsere Tuning-Klassiker Rubrik? Dann ist der folgende Auszug getunter Young- und Oldtimer sicher genau das Richtige zum Stöbern.

weitere thematisch passende Beiträge

Abseits vom Defender: ECD elektrifiziert den Jaguar E-Type!

Restomod ECD Jaguar E Type Tesla Elektromod Tuning Restaurierung 5 310x165

Land Rover Defender Restomod mit 450 PS Tesla-Antrieb

E.C.D. Land Rover Defender Restomod Tesla Antrieb Elektromod 4 310x165

Unter Strom: E.C.D. Range Rover Classic mit Tesla Antrieb!

E.C.D. E.C.C. Range Rover Classic Tesla Elektroantrieb Elektromod Tuning 10 310x165

Project Ransom Land Rover Defender 110 mit V8!

Project Ransom Land Rover Defender 110 V8 ECD Restomod 7 310x165

Restomod Land Rover Defender 90 mit LT1-V8-Power!
Bildnachweis: ECD Automotive Design
tuningblog.eu – zum Thema Klassiker-Tuning (Restomods, Elektromods & Co.) halten wir euch mit unserem Magazin immer auf dem Laufenden. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.