Montag , 20. Mai 2024
Menu

DIAVEL MK II: Audi RS6 Widebody im Army Style by Race!

Lesezeit 5 Min.

Kürzlich aktualisiert am 18. Januar 2019 um 03:19 Uhr

DIAVEL MK II: Audi RS6 Widebody im Army Style by Race!

Sie haben es schon wieder getan! Nach dem irren DarwinPro RS6 aus Mitte Mai kommt nun erneut ein Widebody-RS6 Avant vom Tuner Race! South Africa. Und erneut hat man darauf geachtet so auffällig und verrückt wie möglich zu sein. Doch diesmal ist das Ergebnis irgendwie stimmiger wie wir finden. Während der RS6 aus Mai ein DarwinPRO Aerodynamics Evolution Widebody-Kit aus Carbon erhielt hat man sich diesmal in Deutschland beim Tuner Prior Design bedient und das PD600r Bodykit verbaut. Zum Bodykit gehört eine dezente Spoilerlippe für den Stoßfänger vorn die vom Design her auch aus dem Audi Regal stammen könnte. Das Highlight sind aber die gewaltigen Kotflügelverbreiterungen vorn und hinten die sogar die werksseitig verbreiterten Radhäuser des RS6 noch einmal deutlich übertrumpfen.

DIAVEL MK II: Audi RS6 Widebody im Army Style by Race!

Die Verbreiterungen kommen sogar mit Aufsätzen für den Stoßfänger vorn und hinten und ziehen sich über einen Teil der hinteren Türen sowie die Seitenschweller. Dazu gibt es eine fast schon filigran wirkende Spoilerlippe für den werksseitigen Dachspoiler die wie auch die Spoilerlippe vorn und jede Menge weiterer Details am RS6 hochglänzend schwarz lackiert ist. Die komplette Karosserie hat man darüber hinaus in eine 3M Folie in Olivgrün gewickelt in Anlehnung an den Amry-Style dem dieses Projekt folgt. Und den Army Einsatz möchte man ganz besonders mit der Survival-Ausrüstung auf einem riesigen Thule Dachträger unterstreichen.

DIAVEL MK II: Audi RS6 Widebody im Army Style by Race!

Hier finden unter anderem ein Ersatzrad, ein Benzinkanister und jede Menge weiterer nützlicher Accessoires ihren Platz. Das Highlight des Dachträgers sind aber ganz sicher die vier großen runden Zusatzleuchten in gelb die zur werksseitigen Beleuchtung des RS6 für eine optimale Ausleuchtung der Piste sorgen. Und was wäre so ein Projekt ohne einen neuen Satz Räder? Entschieden hat man sich für 21 Zoll große ADV.1 Alufelgen vom Typ ADV5.2 M.V2 in schwarz die Dank deutlicher Tieferlegung mittels KW Suspensions Gewindefahrwerk konsequent im Radkasten sitzen und mit Pirelli P Zero Niederquerschnittreifen bestückt sind.

DIAVEL MK II: Audi RS6 Widebody im Army Style by Race!

Das Highlight hier sind die roten Reifensticker die auf den Reifentyp hinweisen und ganz ähnlich denen des legendären Jon Olsson RS6 DTM sind. Und natürlich darf auch eine adäquate Soundkulisse am extremen Pampersbomber nicht fehlen und so verbaute Race! hier ein Edelstahlsystem aus dem Hause Milltek das dem V8-Biturbo nun Gehör verschafft. Jede Menge kleine Details wie das eigens kreierte Race! RS6 Emblem im Kühlergrill und am Heck, der „None Shall Pass“ Schriftzug auf der Motorhaube, der große Quattro Schriftzug auf der Heckklappe oder die Netze an den hinteren Seitenscheiben runden den spektakulären RS6 mehr als eindrucksvoll ab.

DIAVEL MK II: Audi RS6 Widebody im Army Style by Race!

Das Fahrzeug ist mal wieder ein absoluter Hammer vom Tuner aus Johannisburg wie wir finden und natürlich ein absolutes Einzelstück. Mehr Details liegen uns aktuell aber leider nicht vor. Sollten wir zeitnah noch Infos zu einer eventuellen Leistungssteigerung oder Änderungen im Interieur erhalten gibt es natürlich, wie immer, ein Update für diesen Bericht. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und wenn es etwas Neues gibt bekommt Ihr sofort Bescheid. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Anschauen der Bilder.

(Foto/s: RACE! South Africa)

Das sind die Änderungen am Audi RS6 C7 Avant:

  • Projektname: DIAVEL MK II
  • Prior Design PD600r Bodykit (Frontspoiler, WB Frontverbreiterungen (3tlg), WB Heckverbreiterungen (3tlg), WB Heckverbreiterungenaufsatz, Dachspoiler)
  • glänzend schwarze Details rundum
  • Vollfolierung mit 3M Folie in Olivgrün (Armygreen)
  • Thule Dachträger mit Survival-Ausrüstung und 4 x Zusatzleuchten (Ersatzrad, Benzinkanister usw.)
  • 21 Zoll große ADV.1 Felgen vom Typ ADV5.2 M.V2 in schwarz
  • Tieferlegung mittels KW Suspensions Gewindefahrwerk
  • Pirelli P Zero Niederquerschnittreifen
  • rote Reifensticker
  • Sportauspuffanlage Edelstahlsystem von Milltek
  • Race! RS6 Emblem im Kühlergrill & Heck
  • „None Shall Pass“ Schriftzug auf der Motorhaube
  • Quattro Schriftzug auf der Heckklappe
  • Netze an den hinteren Seitenscheiben
  • eventuell eine Leistungssteigerung – (Chiptuning, Tuning-Box, Kompressor- od. Turbo Umbau, NOS etc. – nähere Infos dazu liegen nicht vor)

https://www.facebook.com/RaceWarzOfficial/videos/1984494348235553/

Wir haben noch viele tausend weitere Tuning-Berichte auf tuningblog.eu, wenn Ihr einen Auszug sehen wollte dann klickt einfach HIER. Und auch vom Tuner RACE! South Africa haben wir noch weitere Fahrzeuge, folgend ein kleiner Auszug:

Extrem heftig – TECHART GTStreet R by RACE! South Africa

DIAVEL MK II: Audi RS6 Widebody im Army Style by Race!

Brabus Mercedes-Benz ML (GLE) by RACE! SOUTH AFRICA

DIAVEL MK II: Audi RS6 Widebody im Army Style by Race!

Vorsteiner V-FF 107 Felgen am Mercedes G350d by Race!

DIAVEL MK II: Audi RS6 Widebody im Army Style by Race!

Extrem – Spofec Widebody Rolls-Royce Wraith by RACE!

DIAVEL MK II: Audi RS6 Widebody im Army Style by Race!

Dezent: Mercedes-Benz AMG GTs auf Vossen M-X2 Felgen

DIAVEL MK II: Audi RS6 Widebody im Army Style by Race!

Dezent – Porsche Panamera II auf Techart Formula IV Alus

DIAVEL MK II: Audi RS6 Widebody im Army Style by Race!

DIAVEL MK II military inspiration

DIAVEL MK II: Audi RS6 Widebody im Army Style by Race!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt.
Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert