Ford F-250 Pickup als Restomod von Velocity Modern Classics!

de Deutsch

Ford F 250 Pickup Als Restomod Von Velocity Modern Classics

Diesen komplett restaurierten und mit unzähligen modernen Komponenten bestückten Ford F-250 Pickup müssen wir Euch unbedingt zeigen. Das Fahrzeug stammt von Team von „Velocity Modern Classics„, die auch jederzeit den klassischen Ford Bronco oder einen seltenen International Scout restaurieren und umbauen. Doch in diesem Beitrag soll es um den 1970er Ford F-250 „High Roller“ gehen. Das Fahrzeug gehört zur sogenannten „Signature Series“ von Velocity Modern Classics. Das ist eine Restomod-Modellreihe, die alle Trucks der fünften Generation der F-Serie einschließt. Also Fahrzeuge der Modelljahre 1967 bis 1972. Alle werden nach einem gewissen Schema aufgebaut, können zeitgleich aber dennoch umfangreich individualisiert werden. Soll heißen, dass Farben, Materialien etc. weiterhin individuell ausgesucht werden können.

Ford F-250 Pickup als Restomod

Alle umgebauten Fahrzeuge der Signature Series-Reihe von Velocity haben maßgeschneiderte Restomod-Komponenten dabei, die zu solch einem Umbau einfach dazugehören, und fahren auf einem Roadster Shop RS4-Chassis. Zudem verbaut man unter der Haube einen Ford Performance 5,0-Liter-Coyote-V8, der für standesgemäßen Vortrieb sorgt. Im Hinblick auf das Triebwerk verbaut Velocity ein eigenes Riemensystem und zudem sind auch spezielle Krümmer und eine speziell für den Restomod-F-250 angefertigte Edelstahlauspuffanlage dabei. Zwar gibt es bisher noch keine konkreten Eckdaten zur Leistung des Triebwerks, dafür wissen wir, dass es an einem 4R70-Viergang-Automatikgetriebe mit Overdrive hängt. Und auch dabei ist speziell für den harten Geländeeinsatz ein Atlass II-Verteilergetriebe, das eine Untersetzung ermöglicht und den Allradantrieb so effektiv wie möglich arbeiten lässt.

33-Zoll-Toyo-Open-Country-Reifen

Im Hinblick auf das Fahrwerk setzt man auf eine mächtige Dana 44-Vorderachse und eine Ford 9 Zoll (ca. 23 cm) Hinterachse. An den Achsen verbaut sind spezielle AFCO-Gewindefahrwerksdämpfer und die mächtigen Offroad-Reifen sind 33 Zoll (0,84 m) groß und vom Typ Toyo-Open-Country. Sie installiert man auf 18 Zoll große Stahlfelgen, die auf Wunsch in Wagenfarbe lackiert sind. Und innen? Da sieht es auf den ersten Blick aus wie im Jahr 1970, es klingt aber nach 2022 und fühlt sich auch wie 2022 an. Denn handgenähtes Leder und maßgefertigte Textilien überziehen nahezu jeden Millimeter der Kabine. Besonders erwähnenswert sind die neue Sitzbank, die neue Instrumententafel und natürlich auch die maßgefertigten Türverkleidungen mit beleuchteten Griffen. Dazu sind Dakota Digital-Instrumente hinter einem Sparc Industries-Lenkrad verbaut. Gesteuert wird die Akustik der Soundanlage mit Morel-Audio-Lautsprechern über ein Retro Sound Huntington-System. Und damit man nicht unnötig ins Schwitzen kommt, ist auch eine moderne Klimaregelung verbaut.

Soundanlage, Klimaanlage & Co.

Mit einer wunderschönen Custom-Lackierung, klassischen Seitenspiegeln und jeder Menge Chrom werden die Änderungen abgerundet. Die Signature-Serie startet übrigens bei 285.000 US-Dollar und der abgebildete F-250 ist als Heritage Edition-Fahrzeug etwa 325.000 US-Dollar teuer. Allerdings sind Dinge wie die zweifarbige Lackierung, die Schürzen, elektrische Trittstufen, eine Kabinenbeleuchtung, ein lackierter Motorraum, klimatisierte Sitze, eine Rückfahrkamera und diverse Billet-Aluminium-Parts innen (Fensterkurbeln, Schaltknäufe etc.), neue vordere und hintere Stabilisatoren und ein Abschlepppaket bereits dabei. Erste Auslieferungen sollen im Sommer 2023 beginnen. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Details der SIGNATURE-SERIE:

  • F250 beginnt ab 285.000 $
  • Ford 5,0-Liter-Coyote-V8
  • 4R70-Getriebe
  • Verteilergetriebe Atlas II
  • Velocity Exklusives Serpentine-System
  • speziell Krümmer
  • Velocity Kraftstofftank aus Edelstahl
  • speziell angefertigter Edelstahlauspuff
  • Roadster Shop RS4 Rahmen
  • Wilwood 4-Rad-Scheibenbremsanlage
  • Hydraboost-Bremskraftverstärler
  • Gewindefahrwerk vorn und hinten
  • Dana 44 Vorderachse
  • Ford 9″ Hinterachse
  • Glasurit-Lackierung
  • polierte 18-Zoll-Felgen
  • 33 Zoll Offroad-Reifen
  • JW Speaker-Scheinwerfer
  • Chrome-Zubehör
  • Seitenspiegel im Kalifornia-Style
  • neue Dichtungen rundum (Scheiben, Türen etc.)
  • Velocity Exclusive Interieur mit Sitzbank
  • Velocity Blended Custom Fußmatten
  • Alpine BT-Stereosystem
  • Vintage Klimaanlage und Heizung
  • Velocity exklusive digitale Dakota-Instrumente
  • Ididit Lenksäule
  • Premium-Soundsystem
  • GT-Performance-Lenkrad

Details vom HERITAGE-EDITION-PAKET:

  • F250 ab 325.000 $
  • zweifarbige Custom-Lackierung: Außen-, Dach- und Armaturenbrett
  • Trittstufen elektrisch
  • verchromte Zierleisten rundum (Gürtellinie), Kabine, Heckklappe und Grill
  • komplettes Nassschleifen und Polieren der Karosse
  • lackierter Motorraum: inklusive Innenkotflügel und Feuerschutzwand
  • Velocity Custom Kabinenbeleuchtung
  • Billet-Außenpaket: Motorhauben-Embleme, Mittelkappen der Felgen, Kabinenbeleuchtung, Heckklappengriff und Türgriffe
  • Velocity exklusive Lederausstattung
  • spezielle Türverkleidungen
  • Sitzheizung & Sitzlüftung
  • in Wagenfarbe lackierte Ididit-Lenksäule
  • Touchscreen BT Stereo Soundsystem mit Sirius XM und Apple CarPlay/Android Auto
  • Rückfahrkamera
  • Alarmanlage
  • Velocity Billet Innenpaket: Türschalen, Fensterkurbeln, beleuchtete Armlehne, Türschlösser, Schalter, Klimaanlagen-Bedienknöpfe, Lenkrad und Defrost-Öffnungen

optional

  • Stabilisatoren vorn und hinten
  • Velocity lackierte Stoßfänger
  • Abschlepppaket
  • Roadster Shop RS4 Gewindefahrwerk

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell unsere Tuning-Klassiker Rubrik? Dann ist der folgende Auszug getunter Young- und Oldtimer sicher genau das Richtige zum Stöbern.

weitere thematisch passende Beiträge

Verrückte Pritsche – VW Caddy Mk1 mit 1JZ-Toyota-Triebwerk!

VW Caddy Mk1 1JZ Toyota Triebwerk BMW Getriebe 21 310x165

Sammlerstück: 1978er BMW 520 (E12) mit Airride-Fahrwerk!

1978 BMW 520 E12 Airride Fahrwerk Tuning BBS 1 310x165

Restomod at its best – 1954er Chevrolet Bel Air von Retro Designs

Retro Designs 1954 Bel Air Front View 1 310x165

VW Scirocco Mk2 mit VR6-Turbo und 500+PS!

VW Scirocco Mk2 VR6 Turbo Airride BBS Tuning Header 310x165

Ford F-250 Pickup als Restomod von Velocity Modern Classics!
Bildnachweis: Velocity Modern Classics
tuningblog.eu – zum Thema Klassiker-Tuning (Restomods, Elektromods & Co.) halten wir euch mit unserem Magazin immer auf dem Laufenden. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.