Sonntag , 14. April 2024
Menu

Hennessey Performance: kein Chiptuning an der Corvette C8?

Lesezeit 3 Min.

Hennessey Performance: kein Chiptuning an der Corvette C8?

Fast schon legendär sind die Hennessey Performance Leistungskits für die Chevrolet Corvette. HPE800, HPE850, HPE1000 und das irre HPE1200-Kit pushen bisher jede Generation der Corvette in teils wahnwitzige Leistungssphären. Doch damit könnte bei der Mittelmotor C8, (heißt vielleicht auch Corvette C8 Zora) die am 18. Juli 2019 ihre Weltpremiere feiern wird, Schluss sein. Angefangen vom 6.2-Liter-V8 (LT2) als Sauger soll es mit hoher Wahrscheinlichkeit auch einen neuen 180°-V8, eventuell einen 5,5-Liter-V8 BiTurbo und selbst von einem über 1.000 PS starken V8-Kompressor ist die Rede. Allerdings kochen nun auch erste Gerüchte hoch, dass die C8 mit einem einzigartigen verschlüsselten ECU-System (Motorsteuerteil) debütieren wird.

wird Chiptuning zum Problem?

Hennessey Performance: kein Chiptuning an der Corvette C8?

Dies könnte es im Zweifelsfall der Tuningszene unmöglich machen auf die Software des Triebwerks zuzugreifen und damit die Leistung zu steigern. Zumindest sind das aktuell die Befürchtungen vom US-Tuner Hennessey Performance. Auch sogenannte Tuningboxen im Plug&Play verfahren (werden vor das Steuergerät geklemmt) dürften wohl, abgesehen von unzähligen Fehlern und Störungen, nichts bewirken. Man müsste sich also bei der 2020 Chevrolet C8 Corvette auf optische Details beschränken. Änderungen an der Software des Triebwerks würden fehlschlagen und man spricht davon, dass beim Versuch einer Änderung sich das Steuergerät in eine Art „Wiederherstellungsmodus“ zurückversetzt. Auf der anderen Seite haben das auch schon jede Menge andere Hersteller wie z.B. BMW versucht und bisher ist es der Tuningbranche noch immer gelungen auf die Motorsteuerteile zuzugreifen oder frei programmierbare Steuerteile für die jeweiligen Fahrzeuge zu entwickeln. Wir hoffen, dass dies auch für die 2020 Chevrolet Corvette C8 zutrifft.

(Foto/s: Hennessey Performance)

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen!

tuningblog hat noch unzählige weitere Artikel rund um das Thema Auto und Autotuning auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Zum Teil möchten wir euch aber auch abseits vom Tuning mit News versorgen. In unsere Kategorie Tipps, Produkte, Infos & Co haben wir Beiträge von Auto od. Zubehör Herstellern, neue Tuning-Wiki Begriffe oder den einen oder anderen Leak veröffentlicht. Folgend ein Auszug der letzten Artikel:

2020 Hennessey Maximus 1.000 Jeep Gladiator Pickup

Hennessey Performance: kein Chiptuning an der Corvette C8?

Hennessey Ford Ranger VelociRaptor 2019

Hennessey Performance: kein Chiptuning an der Corvette C8?

Irre: Hennessey Performance McLaren Senna mit +1000 PS

Hennessey Performance: kein Chiptuning an der Corvette C8?

Hennessey HPE800, HPE700 & HPE1000 McLaren 600LT

Hennessey Performance: kein Chiptuning an der Corvette C8?

Chevrolet Tahoe RST HPE800 von Hennessey Performance

Hennessey Performance: kein Chiptuning an der Corvette C8?

Ford Ranger Pickup mit 380 PS by Hennessey

Hennessey Performance: kein Chiptuning an der Corvette C8?

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert