Porsche 911 „Gruppe B & Daily-Mix“: Tuthill SC/RS

de Deutsch

Porsche 911 Gruppe B Daily Mix Tuthill SCRS Restomod 993 2

Und weiter geht es. Erst vor ein paar Tagen haben wir Euch vom englischen Unternehmen „Tuthill Porsche“ den Tuthill 911K auf Basis des klassischen 911 vorgestellt. Und schon folgt das nächste Restomod-Exemplar aus dem Hause Tuthill. Vorhang auf für den Tuthill SC/RS! Wer sich schon immer gefragt hat, wie ein 993 Carrera mit Gruppe-B-Details aussehen könnte, der bekommt nun die Antwort. Das ist ein klassischer Porsche 911, allerdings in Anlehnung an die Rallye-Geschichte von Tuthill und dennoch mit der Möglichkeit, laut Tuthill, „auch mal eine Strecke von 300 Meilen (ca. 483 km) auf der Autobahn bequem absolvieren zu können„. Der Tuthill 911 SC/RS ist inspiriert vom Rothmans-Gruppe-B 911 SC/RS aus dem Porsche Rallye-Programm. Und in dem Gruppe-B-Programm begann Tuthill damals Fahrzeuge der Marke Porsche instand zu setzen nach den Rallyes.

der Tuthill SC/RS

Und Tuthill besitzt noch immer einige der 20 originalen SC/RS-Fahrzeuge, die Porsche gebaut hat, und stellt nun originalgetreue Nachbauten vom Original her, die auf dem Turbo-Look der frühen 80er-Jahre mit 930-Kotflügelverbreiterungen basieren. Doch der SC/RS ist anders. Es basiert auf einem 911 der Baureihe 993, was prinzipiell eine ungewöhnliche Wahl ist. Doch die vergleichsweise deutlich modernere Baureihe ermöglicht den Zweck, das Fahrzeug auch mal als Daily-Driver bewegen zu können. Zeitgleich ist damit aber auch die beherzte Zeitenjagd auf einer Landstraße oder auf der Rennstrecke machbar. Gegenüber dem Serien-Carrera-993 hat man den 3,6-Liter-Boxermotor auf 3,8-Liter aufgebohrt und er atmet durch einen speziell angefertigten Schmetterlingseinlass (SCRS high butterfly intake system). Zudem gab es eine Motec-Steuereinheit.

Sechsgang-Schaltgetriebe & Heckantrieb

Porsche 911 Gruppe B Daily Mix Tuthill SCRS Restomod 993 5

Geschaltet wird der Klassiker übrigens mittels Sechsgang-G50-Schaltgetriebe, und noch immer geht die Leistung ausschließlich an die Hinterräder. Die Eckdaten, die die Änderungen am Triebwerk mit sich bringen, die sind allerdings bisher unbekannt. Der Serienmotor leistete 282 PS. Optisch erinnern die Karosserieteile dabei an den 930 Turbo und zudem verbaut Tuthill am Heck den großen Walflossen-Heckflügel (Whaletail) des Turbo. Allerdings sind wir uns ziemlich sicher, dass darunter keine Turbolader verbaut sind. In den Radkästen drehen sich zudem spezielle 16-Zoll-Felgen im Fuchs-Look und dahinter verbergen sich die großen Bremssättel mit Tuthill-Logo der neuen Sportbremsanlage sowie zweifach einstellbare Dämpfer.

auch die Kabine wurde umgeändert

Und innen? Da verbaut man ein Design, das sich thematisch am 3.2 Carrera ClubSport der späten 80er-Jahre anlehnt und zudem sind keine Rücksitze dabei. Dafür gibt es Lederschalensitze, eine funktionsfähige Klimaanlage, Bluetooth-Konnektivität und ein neues Soundsystem. Jede Oberfläche ist zudem wunderschön aufgepolstert. Tuthill hat übrigens bekanntgegeben, dass insgesamt nur 15 Fahrzeuge gebaut werden sollen. Und es sind wohl schon die Ersten ausgeliefert. Wie aber die Leistungsdaten vom Motor sind auch die Preise vom Tuthill SC/RS bisher nicht bekannt. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Porsche 911 Gruppe B Daily Mix Tuthill SCRS Restomod 993 8

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell unsere Tuning-Klassiker Rubrik? Dann ist der folgende Auszug getunter Young- und Oldtimer sicher genau das Richtige zum Stöbern.

weitere thematisch passende Beiträge

VW Scirocco Mk2 mit VR6-Turbo und 500+PS!

VW Scirocco Mk2 VR6 Turbo Airride BBS Tuning Header 310x165

Verrückte Pritsche – VW Caddy Mk1 mit 1JZ-Toyota-Triebwerk!

VW Caddy Mk1 1JZ Toyota Triebwerk BMW Getriebe 21 310x165

Classic eCars baut Porsche Elektro-911 mit ca. 500 kW!

Classic ECars Porsche Elektro 911 2 310x165

Restomod at its best – 1954er Chevrolet Bel Air von Retro Designs

Retro Designs 1954 Bel Air Front View 1 310x165

Porsche 911 „Gruppe B & Daily-Mix“: Tuthill SC/RS
Bildnachweis: Tuthill Porsche
tuningblog.eu – zum Thema Klassiker-Tuning (Restomods, Elektromods & Co.) halten wir euch mit unserem Magazin immer auf dem Laufenden. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.