Ringbrothers Ford Mustang Cabriolet „CAGED“ mit Coyote-V8!

de Deutsch

Ringbrothers Restomod Ford Mustang Cabriolet CAGED 2022 1

Während es vergangenes Jahr relativ viele restaurierte und gerestomoddete Mustangs gab, ist es dieses Jahr eine ganze Spur ruhiger um den Klassiker. Doch jetzt haben wir mal wieder ein echtes Sahnestück entdeckt, das auf Basis eines klassischen Ford Mustang aus dem Jahr 1964 entstanden ist. Für Fans des klassischen Pony-Cars ist dieses Sonderexemplar sicherlich der Himmel auf Erden. Das Original aus der Baureihe von 1964 bis 1966 ist die neueste Kreation der Ringbrothers und ein typischer Restomod. Also ein komplett restauriertes und modifiziertes Fahrzeug. Das Mustang-Cabrio Projekt bekam den Zunamen „CAGED“ und vermittelt auf den ersten Blick den trügerischen Anschein, dass hier lediglich ein restaurierter Klassiker steht. Wirklich offensichtliche Änderungen sind – zumindest für den Laien – nicht sofort auszumachen.

Mustang Cabriolet „CAGED“

Doch die vermeintliche Komplettrestaurierung eines originalen 1964.5 Ford Mustang Cabriolet entpuppt sich als vollständiger Tuningbuild mit unzähligen Komponenten vom in Spring Green in Wisconsin (USA) ansässigen Hot-Rod-Hersteller und Teilelieferanten „Ringbrothers„. Laut dem Tuner sind sogar „nur noch“ die Radmittenkappen unverändert. Der Rest ist teils mehr oder weniger modifiziert. Vom originalen 1964.5 Mustang Cabrio wurde das Chassis in eine Unibody-Plattform umgewandelt, wobei die Länge und die Breite der Karosserie um 1 Zoll (2,54 cm) erweitert wurden. Zudem wurde der im Cerakote Titanium C-105P Finish lackierte Frontgrill neu gestaltet und zeitgleich um 2 Zoll (ca. 5 cm) zurückgesetzt, damit der unter der Haube verbaute brandneue Ford Performance 5,0-Liter-Coyote-V8-Crate-Engine aus dem aktuellen Mustang genügend Luft zum Atmen hat. Das neue Triebwerk erklärt übrigens auch das 302-Emblem am vorderen Kotflügel.

Ringbrothers Restomod Ford Mustang Cabriolet CAGED 2022 3

Laut Ringbrothers war der Besitzer des Fahrzeugs sehr stark in das Projekt involviert und er wollte unbedingt eine dezente, serienähnliche Optik. Also hat man sich bemüht, alle Änderungen an das ursprüngliche Design vom Mustang anzulehnen, zeitgleich aber die Linienführung etwas zu straffen und eine Reihe von 3D-gedruckten Details hinzuzufügen, damit das Resultat tatsächlich einzigartig wird. Nachdem die Karosserie weitestgehend besprochen war und auch der Motor fest gestanden hatte, ging es an das klassische Tuning. So bekam der moderne V8 neue Krümmer von den Ringbrothers und auch eine Flowmaster-Sportauspuffanlage ist verbaut. Zudem wird seit dem Umbau die Leistung über ein hochmodernes 10-Gang-Automatikgetriebe (10R80) aus dem Hause Ford an die Hinterräder übertragen. Und ebendiese Räder sind auch noch eine Erwähnung wert. Es sind nämlich speziell angefertigte 18-Zoll-Felgen von EVOD Industries mit dem Styling der Mustang-Rallyefelgen von damals.

Gewindefahrwerk & Sportbremsanlage

Aufgrund von einem Penske Racing Shocks RS Edition Performance-Gewindefahrwerk sitzt der Radsatz absolut passgenau im Radkasten und ergänzt wird das Performanceplus von einer Sportbremsanlage aus dem Hause Baer. Und innen? Auch da hat sich jede Menge getan. Im Zuge der über 4.200 Arbeitsstunden am Fahrzeug verbaute man nämlich eine komplett neue Lederausstattung, eine massive Mittelkonsole und sogar die Türeinlagen oder das edle Lenkrad sind speziell angefertigt. Leider haben wir bisher keinerlei Infos zu den Gesamtkosten vom Projekt CAGED erhalten. Sollten wir noch mehr Details erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell unsere Tuning-Klassiker Rubrik? Dann ist der folgende Auszug getunter Young- und Oldtimer sicher genau das Richtige zum Stöbern.

weitere thematisch passende Beiträge

Ringbrothers 1969er Dodge Charger „CAPTIV“ mit Hellcat-Motor!

Ringbrothers 1969er Dodge Charger CAPTIV Hellcat V8 Restomod 20 310x165

1970 Chevrolet K5 Blazer Restomod von den Ringbrothers!

1970 Chevrolet K5 Blazer Restomod Ringbrothers Tuning Header 310x165

1966er Chevrolet Chevelle als Star der Ringbrothers auf der 2014er-SEMA.

Ringbrothers 1966 Chevrolet Chevelle Recoil Tuning 310x165

The Grinch: 1970 Chevrolet Camaro von den Ringbrothers!

The Grinch 1970 Chevrolet Camaro Ringbrothers Restomod Tuning Header 1 310x165

Ringbrothers Ford Mustang Cabriolet mit 5.0-Liter-Coyote-V8!
Bildnachweis: Ringbrothers
tuningblog.eu – zum Thema Klassiker-Tuning (Restomods, Elektromods & Co.) halten wir euch mit unserem Magazin immer auf dem Laufenden. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.