Thornley Kelham: Projekt auf Basis Jaguar XK120!

de Deutsch

Thornley Kelham Projekt Basis Jaguar XK120 Restomod Tuning 12

Vom britischen Hersteller Thornley Kelham gibt es Neuigkeiten. Es handelt sich beim ersten neuen Projekt vom European- Programm um einen getunten Jaguar XK. Das Modell, das auf einem originalen XK120 Coupe basiert, wird während des Umbaus stark modifiziert und vorerst gibt es nur virtuelle Bilder vom fertigen Projekt. Mit an Board ist der ehemalige McLaren-Designer Paul Howse. Er war auch schon an anderen Fahrzeugen wie dem McLaren P1 oder am 720S beteiligt. Paul ist für die optischen Modifikationen des XK verantwortlich. Um das Gewicht des originalen XK120 Coupe zu reduzieren, wird ein hoher Aufwand betrieben. Die benötigten Aluminiumbleche werden alle von Hand gefertigt. Obwohl das Design beim Neuaufbau optimiert wird, bleibt es doch grundsätzlich erhalten. Die Dachlinie wurde von Paul Howse dezent abgesenkt. Genau wie beim anderen European-Projekt, dem Lancia Aurelia Outlaw CSL. Durch die stärker gewölbte Seitenlinie ist deutlich mehr Platz in den Radhäusern entstanden. Das schafft Platz, der für größere und breitere Räder benötigt wird.

Innenraum grundlegend neu!Thornley Kelham Projekt Basis Jaguar XK120 Restomod Tuning 5

Um das Design der zweigeteilten Scheibe zu verstärken, wurde ein neuer Knick in die Motorhaube eingearbeitet. Gekonnt setzt sich dieser Knick dann auf dem Dach fort. Mit seinen verkleinerten Rückleuchten läuft der XK jetzt hinten tropfenförmig aus. Vervollständigt wird das Bild in der Front von den neuen Scheinwerfern, die ohne Chromring verbaut werden. Damit der Innenraum zum sportlichen Exterieur passt, wurde er mit feinstem Connolly-Leder verfeinert. Ein neues Armaturenbrett aus Aluminium nimmt selbstbewusst den Platz unterhalb der Windschutzscheibe ein. Es gehört zur grundlegenden Überarbeitung und kann auf Wunsch vom Kunden auch in Wagenfarbe ausgeführt werden. Der Blick des Fahrers richtet sich zudem auf klassisch gehaltene Rundinstrumente. Die neu ausgeführten Ziffernblätter orientieren sich aber am originalen Layout. Die optimierten Vordersitze bestechen durch ihren Komfort und die deutlich verbesserte Sitzposition.

Dadurch dass man tiefer im Fahrzeug sitzt, konnte man gleichzeitig auch den Schwerpunkt senken. Das alles wurde aber erst durch neue Befestigungspunkte ermöglicht, die man für die Sitze gefunden hat. Die Sitze bieten mehr Seitenhalt als im Original und sind doch klassisch gestaltet. Abgerundet wird das ergonomische Gesamtbild durch neu gestaltete Türverkleidungen. Fast alles was die Augen im Fahrzeug erblicken ist mit feinstem Connolly-Leder überzogen. Das gilt auch für die Sitze und Türverkleidungen. Auch an der Serienausstattung wurde nicht gespart. Neben dem dezent integrierten Überrollbügel zählen auch die modernen Details wie eine Bluetooth-Anbindung für das Radio, eine Klimaanlage sowie elektrische Fensterheber dazu.

Der Kunde kann zwischen 300 & 340 PS wählen

Thornley Kelham Projekt Basis Jaguar XK120 Restomod Tuning 10

Bei den neuen Eckdaten erscheint die Leistung des originalen Jaguar XK120 mit 160 bis 220 PS geradezu bescheiden. Um einen derartigen Leistungssprung zu erreichen, musste Thornley Kelham den 3,8 Liter großem Reihensechszylinder einer aufwendigen Komplettüberarbeitung unterziehen. Der XK European verfügt seitdem über eine Direkteinspitzanlage. In den Zylinderkopf wanderten maßgeschneiderte Nockenwellen, die durch die aufgebohrten Zylinder eine tatkräftige Unterstützung erhielten. Diese Maßnahmen sorgen letztlich für die neuen Leistungsdaten in den Fahrzeugpapieren. Glücklich schätzen kann sich der Kunde, der zwischen den 300 und 340 PS wählen darf. Und um eine höhere Zuverlässigkeit zu gewährleisten, wurde noch ein verbesserter Aluminiumkühler sowie ein optimierter Ölkühler verbaut. Dazu gesellen sich auch noch spezielle Entlüftungsöffnungen hinter den Vorderrädern sowie in der Motorhaube.

Thornley Kelham Projekt Basis Jaguar XK120 Restomod Tuning 8

Und ein solches Kraftpaket benötigt natürlich auch ein entsprechend überarbeitetes und verstärktes Fünfgang-Getriebe. Es überträgt die Kraft des Motors über den Antriebsstrang direkt auf die Hinterachse, die mit einem Sperrdifferenzial ausgestattet ist. Um das Fahrverhalten deutlich zu verbessern, verfügt der XK zudem über ein Gewindefahrwerk. Dabei kommen die Stoßdämpfer aus dem Hause Bilstein und sie arbeiten harmonisch mit Fahrzeugfedern von Eibach zusammen. Zur weiteren Verbesserung vom Fahrverhalten wurde die komplette Vorderachsaufhängung sowie die Hinterachse neu gestaltet und die Bremsanlage rundum mit Vier-Kolben-Bremssätteln ausgerüstet.

Ein gutes Handwerk ist es Wert getan zu werden

Wenn man bedenkt, dass jeder Thornley Kelham XK European auf der Basis eines heruntergekommenen Jaguar XK aufbaut, verwundert auch der Arbeitsaufwand von über 5.000 Arbeitsstunden nicht. Die hohe Liebe zum Detail erkennt man auch an den rund 800 Stunden, die jedes Fahrzeug in der hauseigenen Lackiererei verbringt. Mit dem enormen Aufwand ist letztlich auch der Grundpreis von £ 550.000 zu rechtfertigen. Und im Preis ist noch nicht einmal das Spenderfahrzeug enthalten. Wie viele Exemplare vom XK European werden für die anspruchsvolle Kundschaft gefertigt? Das lässt die britische Firma bisher offen. In einer Pressemitteilung spricht Thornley Kelham jedoch von einer streng limitierten Stückzahl. Den Sammler und Liebhaber exklusiver Fahrzeuge wird das sicherlich freuen. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell unsere Tuning-Klassiker Rubrik? Dann ist der folgende Auszug getunter Young- und Oldtimer sicher genau das Richtige zum Stöbern.

weitere thematisch passende Beiträge

Cadillac-Leichenwagen als Gruselcamper!

Cadillac Leichenwagen Gruselcamper Campula Tuning 3 310x165

2022 Datsun 240Z „The Lion’s Rock Comission“ Restomod!

Restomod 2022 Datsun 240Z The Lions Rock Commission MZR Roadsports 3 310x165

Evomax Max11 Restomod auf Basis Porsche 911!

Evomax Max11 Restomod Basis Porsche 911 964 Tuning 9 310x165

Healey by Caton als Restomod mit 188 PS Vierzylinder!

Healey By Caton Restomod Vierzylinder Tuning 3 310x165 

Bei Thornley Kelham gibt es ein neues Projekt!
Bildnachweis: Thornley Kelham

Thornley Kelham Projekt Basis Jaguar XK120 Restomod Tuning 12

tuningblog.eu – zum Thema Klassiker-Tuning (Restomods, Elektromods & Co.) halten wir euch mit unserem Magazin immer auf dem Laufenden. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.