Samstag , 21. Januar 2017

Neuer Ford GT kommt mit optionalen Carbon-Felgen

Ford Performance und der australische Felgenspezi Carbon Revolution (Ronal Group) bieten ab sofort optionale Carbon-Räder für den Supersportwagen Ford GT an. Während Felgen aus Kohlefaser bislang nur im Motorsport eine Rolle spielten, könnten die besonders leichten Carbonräder durch den Ford GT auch in der Serienfertigung von Sportwagen aber auch als beliebtes Tuning-Teil bald eine wichtige Rolle spielen.

Ford GT Carbon Felgen Tuningblog.eu 1 Neuer Ford GT kommt mit optionalen Carbon Felgen

Optionales Schuhwerk: Ford GT mit Carbon Revolution-Felgen

Das hochwertige Carbon-Rad wurde ursprünglich durch das australische Unternehmen Carbon Revolution entwickelt, das nunmehr unter der 1969 gegründeten Ronal-Gruppe als eigenständige Felgenmarke firmiert. Gegenüber herkömmlichen Felgen weisen Kohlefaser-Felgen vielerlei Vorteile auf, etwa eine Reduzierung der ungefederten Massen und damit einhergehende Performance-Vorteile. Die optional erhältlichen Carbon-Räder des Ford GT weisen die gleichen Dimensionen wie die serienmäßigen Felgen auf – 8,5 x 20 vorn und 11,5 x 20 hinten. Pro Rad kann durch den Einsatz von Kohlefaser gegenüber der konventionellen Alu-Variante rund ein Kilogramm Gewicht eingespart werden. Übrigens: Auch der Ford Mustang Shelby GT 350 R ist mit Carbon-Felgen erhältlich.

Ford GT Carbon Felgen Tuningblog.eu 2 Neuer Ford GT kommt mit optionalen Carbon Felgen

Carbonräder bringen entscheidende Vorteile mit sich

Die speziellen und bislang einzigartigen Carbon-Felgen weisen gegenüber herkömmlichen Tuning-Felgen entscheidende Vorteile auf. Zu nennen sind deutliche Handling- und Lenkeigenschaften, verkürzte Bremswege, ein insgesamt reduziertes Fahrzeuggewicht sowie geringere Fahrgeräusche. Gegenüber handelsüblichen Aluminium-Leichtmetallrädern weisen Carbonräder nicht nur ein um 40 bis 50 Prozent geringeres Gewicht, sondern auch eine höhere Festigkeit auf. Als Bestandteil der ungefederten Massen beeinflussen die Räder das Fahrgefühl und Fahrverhalten. Aktuell sind die Carbonräder der Marke Carbon Revolution in Durchmessern von 19 und 20 Zoll sowie in Breiten von 8.5 bis 12 Zoll erhältlich.

Was sagst Du dazu?
Mercedes-Benz GLE (C292) in mattschwarz von MetroWrapz

Ford GT Carbon Felgen Tuningblog.eu 3 Neuer Ford GT kommt mit optionalen Carbon FelgenWie in den meisten Automobilfertigungen sowie Räderfertigungen werden auch die Carbonräder durch Computermodelle auf Haltbarkeit und Steifigkeit getestet und entsprechend für den Einsatz im regulären Straßenverkehr vorbereitet. Durch verschiedene Analyse-Werkzeuge – etwa der Finite-Elemente-Methode – können die physikalischen Vorgänge genauestens überprüft und ausgiebig getestet werden. Durch die hoch entwickelten Computerprogramme können die Spezialisten eine Kurvenfahrt oder eine Fahrt über den Bordstein simulieren und die Carbonräder in Echtzeit direkt am Computer auf mögliche Fehlerquellen überprüfen. Die Testmethoden am Rechner sollen vor allen Dingen Zeit und Kosten bei der Prototypen-Entwicklung einsparen und einen hohen Werkzeug-Verschleiß möglichst minimieren. Praktische Tests mit ersten Prototypen direkt unter der Fahrzeugkarosserie werden natürlich auch ausgeführt.

Was sagst Du dazu?
Chevrolet Corvette C7 Z06 mit 730PS by Geiger Performance

Probleme bei der Zulassung von Carbonrädern

Zulassungsseitig sind die Räder aufgrund ihrer Eigenschaften bislang recht problematisch: Ausschließlich in der Schweiz sowie Großbritannien sind die Carbon Revolution CR-9 seit 2013 für Fahrzeuge wie Porsche 911 GT3 RS oder BMW M3 zulässig und geprüft. Laut Hersteller sollen weitere Fahrzeugtypen und Fahrzeugmodelle in der kommenden Zeit folgen. Eine Zulässigkeit von Carbon-Rädern innerhalb Deutschlands wurde gemäß Ronal Group für verschiedene Fahrzeugtypen bereits beantragt. Auf der Webseite schreibt der Hersteller, dass die Carbonräder alle Tests der Prüforganisationen (TÜV) erfolgreich absolviert und bestanden haben. Lediglich die rechtlichen Standards stehen den Carbon-Rädern im Wege, denn nach aktueller Lage sind lediglich Alu- und Stahlräder zulässig – nicht-metallische Räder dürfen keine Zulassung erhalten.

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Wagen aus aller Welt.

Anmerkung: Wir bitten Euch um Verständnis sollten nicht alle Tuning-Details optimal übersetzt sein. Teilweise erhalten wir die Informationen zu den Fahrzeugen in den verschiedensten Landessprachen und haben unsere liebe Not daraus etwas verständliches zu zaubern. Für Korrekturen sind wir immer dankbar, also scheut Euch nicht und diese mitzuteilen. Am besten Ihr abbonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen. Vielleicht möchtet Ihr ja auch von anderen Auto-Marken einen Bericht lesen? Abseits des oben genannten Herstellers werdet Ihr Euch wundern in welche Fahrzeuge heutzutage Gewindefahrwerke, Alufelgen, Chiptuning und die verrücktesten Folierungen eingebaut & angebracht werden. Schaut doch mal bei den folgenden Herstellern rein:
ALFAROMEO, ALPINA, AUDI, BMWCADILLACCHEVROLET, CHRYSLER, CITROËN, DACIADAEWOODODGEFIATFORDHONDAHYUNDAIINFINITIISUZUJAGUARJEEPKIALANCIALANDROVERLEXUSMASERATIMAZDAMERCEDESMINIMITSUBISHINISSANOPELPEUGEOTPORSCHERENAULTSAABSEATSKODASMARTSUBARUSUZUKITATATOYOTAVAUXHALLVOLVOVW und ALLEN anderen.
Viel Spaß beim stöbern!

Auch cool oder...?

Kompressor Mercedes SLS AMG Tuning wheelsandmore 2 310x165 Vorschau: 750PS im Wheelsandmore Mercedes SLS AMG

Vorschau: 750PS im Wheelsandmore Mercedes SLS AMG

Im Oktober des vergangenen Jahres haben wir Euch bereits den auf 635 PS erstarkten Mercedes …

Dodge Challenger VAPOR Tuning Galpin 21 310x165 Kampfjet Look & Technik im Dodge Challenger VAPOR

Kampfjet-Look & Technik im Dodge Challenger VAPOR

O. k., das folgende Fahrzeug wurde bereits vor Jahren fertiggestellt aber bisher hat es nicht …

Kahn Design Range Rover Evoque LE Bodykit Tuning 2 310x165 Range Rover Evoque Cabrio als Kahn Phoenix Orange Project

Range Rover Evoque Cabrio als Kahn Phoenix Orange Project

Kahn Design startet in das Jahr 2017 mit einem extrem auffälligen Phoenix orange lackierten RANGE …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.