BBR GTI

Als David Brodie in den 1970er-Jahren mit dem berühmten Ford Escort mit BDA-Motor „Run Baby Run“ eine erfolgreiche Karriere im Limousinen-Rennsport begann, war ihm nicht klar, dass das Vermächtnis das in Brackley ansässige Autotuning-Unternehmen sein würde. BBR Gti verkörpert viele der gewonnenen Erkenntnisse von einem halben Jahrhundert und zeugt immer noch von seinem Namen (BBR = Brodie Brittain Racing). Damals hob sich Brodies schwarz-goldener Escort von der Masse der Rennwagen ab, da er viel Leistung und spezielle technische Lösungen unter dem Blech hatte. In den nächsten fünf Jahrzehnten nutzte die BBR GTi Ltd. ihre rennerprobte Expertise, um Verbesserungen für Motor-, Elektronik- und Fahrwerk für eine breite Palette von Benzin- und Dieselfahrzeugen zu liefern. BBR Gti entwickelte ein Mazda MX-5 Turbolader-Kit, baute den schnellsten R53 MINI Cooper S mit Straßenzulassung und hat zahlreiche Verbesserungen für den Ford Sierra Cosworth, Focus ST und den Focus RS im Sortiment. BBR GTi heißt High-End Tuning in Perfektion! Mehr zum Unternehmen gibt es auf bbrgti.com.