Donnerstag , 13. August 2020
Tipps

2021 Dodge Durango SRT Hellcat mit 719 PS & 654 NM!

2021 Dodge Durango SRT Hellcat V8 Kompressor 10 2021 Dodge Durango SRT Hellcat mit 719 PS & 654 NM!

Was ist Dein Auto wert? Kostenlos ermitteln!

Jetzt wird es ungemütlich für den Jeep Grand Cherokee Trackhawk aber auch für die deutschen Vertreter in Form von BMW X5 M, Mercedes GLE 63 S oder den Audi RS Q8. Zeitgleich mit dem Charger SRT Hellcat Redeye und dem Challenger SRT Super Stock hat der Hersteller Dodge nämlich auch den 2021 Durango SRT Hellcat mit 719 PS & 654 NM starken V8-Kompressor vorgestellt. Der Durango ist laut Dodge das ultimative Muscle-Car-SUV für die ganze Familie. Zusammen mit dem Challenger und dem Charger als SRT Hellcat ist er das stärkste SUV aller Zeiten. Angetrieben vom bewährten 6,2-Liter-HEMI Hellcat V8-Kompressor mit 719 PS & 654 NM (710 HP & 645 lb.-ft.) beschleunigt der Durango SRT Hellcat in nur 3,5 Sekunden von 0 auf 60 Meilen pro Stunde (ca. 97 km/h) und absolviert die Viertelmeile in nur 11,5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 180 Meilen pro Stunde (ca. 290 km/h).

stärker als ein Lamborghini Urus

2021 Dodge Durango SRT Hellcat V8 Kompressor 41 2021 Dodge Durango SRT Hellcat mit 719 PS & 654 NM!

Der Hellcat mit 719 PS ist damit das bisher stärkste SUV aller Zeiten und stellt auch einen Lamborghini Urus in den Schatten. Er ist das letzte Puzzleteil und vervollständigt neben dem Charger und dem Challenger die Performance Fahrzeuge der Marke Dodge. Neben dem SRT Hellcat erhielt die gesamte Durango-Palette für 2021 ein neues aggressives Design, ein neues Interieur mit einem vom Challenger inspirierten Cockpit und einen 5 x schnelleres Uconnect 5 System mit 10,1 Zoll (ca. 26 cm) Bildschirm und Touchscreen. Und laut Dodge kann derzeit kein SUV auf der Welt mit einer schnelleren Viertelmeilenzeit punkten. Bestellungen für den normalen Durango werden übrigens noch in diesem Sommer entgegengenommen und die ersten Fahrzeuge sollen wohl ab Herbst bei den Dodge // SRT-Händlern eintreffen. Die Bestellungen für den SRT Hellcat werden ab Herbst angenommen und hier sollen dann Anfang 2021 die ersten Fahrzeuge bei den Händlern eintreffen.

mit moderner Achtgang-Automatik

2021 Dodge Durango SRT Hellcat V8 Kompressor 44 2021 Dodge Durango SRT Hellcat mit 719 PS & 654 NM!

Das Topmodell erhält, wie auch der Charger und der Challenger, die Achtgang-Automatik TorqueFlite 8HP95 und auch die neue Frontverkleidung mit Spoiler, die Motorhaube mit großer zentraler Luftöffnung, der kleine Heckspoiler sowie der sportlich aggressive Diffusor in der Schürze sind unverkennbare Hellcat Deteils. Der Durango SRT Hellcat für 2021 hat ein verbessertes Fahrwerk mit einem besseren Handling im Track-Modus erhalten, das deutlich mehr Stabilität beim Kurvenfahren ermöglichen soll. Serienmäßig gibt es eine elektrische Servolenkung (EPS) mit wählbarer Abstimmung und viele Rennsport-inspirierte Technologien wie die automatische Startsteuerung, einen Startassistent aber auch wichtige Komponenten wie die massive Brembo Bremsanlage mit 6-Kolben und zweiteiligen Scheiben vorn und 4-Kolben-Sätteln mit innenbelüfteten Scheiben hinten. Das Ergebnis: Der Durango SRT Hellcat beschleunigt von 0-60 Meilen pro Stunde (ca. 97 km/h) in nur 3,5 Sekunden und legt die Viertelmeile in 11,5 Sekunden zurück. Die Höchstgeschwindigkeit liegt, wie bereits erwähnt, bei mächtigen 180 Meilen pro Stunde (ca. 290 km/h).

akustisch unverkennbar ein Hellcat

2021 Dodge Durango SRT Hellcat V8 Kompressor 36 2021 Dodge Durango SRT Hellcat mit 719 PS & 654 NM!

Die Auspuffanlage des Durango SRT Hellcat wurde übrigens so abgestimmt, dass sie den kehligen, aggressiven Sound liefert, der die Fans sofort wissen lässt, dass dieses Muscle-Car etwas ganz Besonderes ist. Und das zeigt sich auch im Interieur. Der neue Innenraum vereint kompromisslosen Nutzen mit fortschrittlicher Technologie und aggressivem Design. Es gibt ein neu gestaltetes fahrerzentriertes Cockpit, eine neue Instrumententafel und eine edle Mittelkonsole mit 10,1-Zoll-Touchscreen der 7 Grad zum Fahrer geneigt ist. Sofort ins Auge sticht auch das neue abgeflachte Performance-Lenkrad und serienmäßigen Schaltwippen, dass sogar ein beleuchtetes SRT-Logo besitzt. Bezüglich der Lackierung können Interessenten aus 11 Farben wählen und auf Wunsch gibt es auch sportliche Streifen über die Karosserie wie sie das Fotofahrzeug trägt. Wir sind gespannt auf erste Vergleiche mit dem Trackhawk aber auch der deutschen Konkurrenz und natürlich dem Urus von Lamborghini. Sollten wir zeitnah noch Infos zum SRT Durango Hellcat erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet Ihr informiert, wenn Ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

(Foto/s: Dodge)

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zig tausend weitere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Oder interessiert Euch speziell die Marke Dodge? Dann ist der folgende Auszug sicher genau das Richtige.

Dodge Challenger auf Vossen Alus und mit NAP Bodykit!

Dodge Challenger Vossen HF2 Alus NAP Exclusive Bodykit 7 310x165 2021 Dodge Durango SRT Hellcat mit 719 PS & 654 NM!

2020 Dodge Charger SRT Hellcat HPE1000 von Hennessey!

Dodge Charger SRT Hellcat HPE1000 Hennessey Tuning Kompressor 3 310x165 2021 Dodge Durango SRT Hellcat mit 719 PS & 654 NM!

1971er Dodge Dart Demon Restomod mit 7,2-Liter-V8!

1971 Dodge Dart Demon Restomod 72 Liter V8 Tuning 20 310x165 2021 Dodge Durango SRT Hellcat mit 719 PS & 654 NM!

2021 Dodge Durango SRT Hellcat mit 719 PS & 654 NM!

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.



youtube tuningblog.eu  2021 Dodge Durango SRT Hellcat mit 719 PS & 654 NM!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.