1988 Lamborghini Countach 25th Anniversary Edition von Madlane!

de Deutsch

1988 Lamborghini Countach 25th Anniversary Edition Madlane Tuning 8

Er gehört zu den automobilen Legenden der 70er-Jahre, und leitete das Kampfjet-Design von Lamborghini ein, welches bis heute die Supersportler der Italiener auszeichnet. Die Rede ist vom Lamborghini Countach, der nicht nur in diversen Filmen eine Hauptrolle spielte, sondern auch in unzähligen Kinderzimmern als Poster hing. Er war zu seiner Zeit das Traumauto schlechthin und nur die Wenigsten konnten sich den automobilen Traum damals erfüllen. Nun stellen wir euch ein ziemlich außergewöhnliches Exemplar vor, das in Japan seine Runden dreht, und von der Tuningschmiede Madlane modifiziert wurde. Und so ganz neu ist uns das Team nicht, Sie haben nämlich auch schon einen Lamborghini Diablo umgebaut.

Airride-Fahrwerk im Lambo!

Es klingt für viele sicher vogelwild, aber in diesem Countach ist tatsächlich, wie im oben verlinkten Diablo, ein Airride-Fahrwerk verbaut. Dazu wurden die Kotflügel verbreitert und die Radläufe gezogen, um einen noch martialischeren Look zu kreieren. Zudem wurden die Stoßstangen gecleant, und eine neue Auspuffanlage mit zwei mittig angeordneten Endrohren, die im Porsche-Stil daherkommen, fand den Weg an den ultraseltenen Italiener. Aus unserer Sicht grenzt es etwas an Blasphemie, das Modell mit diesen Tuningmaßnahmen zu verändern, denn definitiv nimmt man dadurch eine Wertminderung in Kauf. Zudem wurden goldene BBS-Felgen mit Zentralverschluss aufgezogen, welche 17×9 an der Front, und 18×14,5 an der Hinterachse messen.

5,2-Liter-V12-Saugbenziner sorgt für ordentlich Dampf

1988 Lamborghini Countach 25th Anniversary Edition Madlane Tuning 28

Gott sei Dank blieb wenigstens der V12-Saugbenziner erhalten, der im Heck des Supersportlers satte 460 PS & 501 Newtonmeter Drehmoment entwickelt. In ca. 5 Sekunden sprintet der Kampfstier damit auf 100 Kilometer pro Stunde und erst bei 295 Sachen endet der Vortrieb. Bedenkt man, dass das Fahrzeug bereits vor 34 Jahren vom Band lief, sind das Fabelwerte, die mit heutigen Sportwagen noch immer konkurrieren können. Die Kraftübertragung erfolgt über ein Fünfgang-Schaltgetriebe mit Sperrdifferenzial auf die Hinterräder.

Unser Fazit zum 1988er Lamborghini Countach 25th Anniversary Edition:

JDM und Lamborghini passt aus unserer Sicht nicht unbedingt zusammen. Gerade einen so seltenen Traumwagen sollte man nicht so stark modifizieren. Sollten wir noch mehr Infos zu den Änderungen am Lamborghini Countach 25th Anniversary Edition erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet ihr informiert, wenn ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

Das war es natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zehntausende andere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut euch um. Oder interessiert euch speziell unsere Tuning-Klassiker Rubrik? Dann ist der folgende Auszug getunter Young- und Oldtimer sicher genau das Richtige zum Stöbern.

weitere thematisch passende Beiträge

Ford Escort Cosworth MK1 als Restomod von Gordon Murray!

Ford Escort Cosworth MK1 Restomod Gordon Murray Retropower 15 E1665467220827 310x165

Jetzt mit BMW-R6 (S54): das Smit Oletha Retro-Coupé!

BMW R6 S54 Smit Oletha Retro Coupe BMW Z4 Tuning 8 310x165

Everrati Elektro-Porsche 911 Cabriolet (Typ 964) Widebody!

Everrati Elektro Porsche 911 Cabriolet Typ 964 Widebody 3 310x165

VW Jetta (Mk.3) mit VR6-Swap & Kompressoraufladung!

VW Jetta Mk.3 VR6 Swap Kompressoraufladung Airride Tuning Restomod 2 310x165

Blasphemie auf Luft! Geslammter 1988er Lamborghini Countach 25th Anniversary Edition von Madlane!
Bildnachweis: _tobinsta_ via Speedhunters / Tuning: Madlane.ltd 
tuningblog.eu – zum Thema Klassiker-Tuning (Restomods, Elektromods & Co.) halten wir euch mit unserem Magazin immer auf dem Laufenden. Am besten ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt. Und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert