Dienstag , 10. Dezember 2019

AC Automotive

AC Cars – der britische Kleinserienhersteller im Portrait. Bereits im Jahre 1901 gründeten die Gebrüder Weller die Firma Weller, welche der Vorläufer der Marke AC war. Somit ist AC einer der ältesten unabhängigen Automobilhersteller Grobritanniens. Das erste Modell der Marke wurde im Jahre 1903 auf der Crystal Palace Motor Show vorgestellt. Es handelte sich dabei um eine 20 PS starke Limousine, welche unter dem Markennamen Weller präsentiert wurde. Ihr Geldgeber, ein Fleischfabrikant namens John Portwine dachte jedoch, dass es zu teuer ist, diese Limousine zu produzieren, und so entstand als erstes Fahrzeug der Gebrüder Weller ein kleiner dreirädriger Lieferwagen. Im Jahre 1911 wurde die Auto Carriers Ltd. gegründet, woraus sich auch der heutige Markenname AC ableitet. Neben diversen Kleinstfahrzeugen für Schwerbehinderte, die für Autotuning weniger geeignet sind, welche aber die finanzielle Stabilität des Unternehmens gewährleisteten, wurden auch Sportwagen wie die legendäre AC Cobra gebaut, welche von Carroll Shelby entwickelt wurde und die diverse Ford-Motoren mit einer Leistung bis zu 425 PS beheimatete. Freunde des Tunings lieben die Cobra seit jeher und im Falle der Weineck-Cobra, der stärksten Ausführung in Sachen Tuning dieses Fahrzeugs, leistet der verbaute Motor 1200 PS. Heute genießt die AC Cobra Kultstatus, und kaum jemand weiß, dass die Marke bis heute ,mit ständig wechselnden Investoren, existiert.