Montag , 15. April 2024
Menu

Barracuda Racing Wheels am JMS Renault Mégane RS

Lesezeit 3 Min.

Kürzlich aktualisiert am 22. Dezember 2020 um 09:19 Uhr

Barracuda Racing Wheels am JMS Renault Mégane RS

Seit der aktuellen Modellgeneration ist die dreitürige Variante des Renault Mégane und demzufolge auch des Topmodells RS Passé. Beim Vorgänger trug die schärfste Version des französischen Kompaktwagens hingegen noch ein coupéhaft-dynamisch gezeichnetes Karosseriekleid mit nur zwei seitlichen Portalen. Dieser attraktive, 273 PS starke Top-Athlet bietet sich damit auch bestens als Basis für Tuning-Umbauten an. Dies beweist zum Beispiel auch dieses nun durch JMS Fahrzeugteile fertiggestellte Mégane RS-Projektfahrzeug.

Project 3.0-Leichtmetallfelgen

Barracuda Racing Wheels am JMS Renault Mégane RS

Die Spezialisten aus Walddorfhäslach installierten in den Radkästen einen Satz der Project 3.0-Leichtmetallfelgen aus der Ultralight Series von Barracuda Racing Wheels: Sie besitzen die Dimensionen 8,5×19 Zoll und eine Bereifung in 225/35ZR19. Damit diese Kombination trotz der recht üppigen Abmessungen auch an der Vorderachse optimal abgedeckt sind, sorgte JMS hier in Sonderanfertigung für eine Kotflügelverbreiterung. Die quasi obligatorische Tieferlegung ist auf ein KW Variante 3-Gewindefahrwerk zurückzuführen.

rote Barracuda Racing Bolts

Barracuda Racing Wheels am JMS Renault Mégane RS

Optisch erhielten die Räder mit black milled-Finish durch das Team von Sticker-Werk eine Veredlung, denn die folierten die sonst silbern glänzenden, gefrästen Konturbereiche der Speichen in leuchtendem Rot. Damit passen sie bestens zu den roten Barracuda Racing Bolts, die JMS zur Befestigung an den Achsen nutzte. Ebenfalls durch Sticker-Werk realisiert wurde die Vollfolierung der Mégane RS-Karosserie, die eine auffällige Musterung und je nach Lichteinfall einen Farbwechsel aufweist. Sollten wir zeitnah noch Infos zu weiteren Änderungen erhalten, gibt es natürlich ein Update für diesen Bericht. Darüber werdet Ihr informiert, wenn Ihr einfach unseren Feed abonniert. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder und bleibt uns treu!

(Foto/s: JMS Fahrzeugteile)

Barracuda Racing Wheels am JMS Renault Mégane RS

Das war’s natürlich längst noch nicht gewesen. Unser Tuning-Magazin hat noch zig tausend weitere Tuning-Berichte auf Lager. Wollt Ihr sie alle sehen? Klickt einfach HIER und schaut Euch um. Oder interessiert Euch speziell der Tuner JMS Fahrzeugteile? Dann ist der folgende Auszug sicher genau das Richtige.

1.000 PS im Audi RS6 Avant (C5) auf DeVille Inox-Felgen

Barracuda Racing Wheels am JMS Renault Mégane RS

Audi RS3 Limousine trifft auf Barracuda Project 3.0 Alus

Barracuda Racing Wheels am JMS Renault Mégane RS

Ultralight Project 3.0-Felgen am Peugeot 5008 Tuning-Exot

Barracuda Racing Wheels am JMS Renault Mégane RS

Barracuda Racing Wheels am JMS Renault Mégane RS

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem Laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert, sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Thomas Wachsmuth

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 ist er ein integraler Bestandteil von tuningblog.eu. Seine Leidenschaft für Autos ist so intensiv, dass er jeden verfügbaren Cent darin investiert. Während er von einem BMW E31 850CSI und einem Hennessey 6x6 Ford F-150 träumt, fährt er aktuell einen eher unauffälligen BMW 540i (G31/LCI). Seine Sammlung an Büchern, Heften und Prospekten zum Thema Autotuning hat mittlerweile solche Ausmaße erreicht, dass er selbst zu einem wandelnden Nachschlagewerk der Tuningszene geworden ist.  Mehr über Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert