Samstag , 7. Dezember 2019

Zero to 60 Designs

Gründer und Eigentümer von Zero to 60 Designs ist Kenny Pfitzer von West Coast Customs. Nach dem Ausstieg beim bekannten Tuner arbeitete er schon mit Chip Foose an diversen Hot Rods und gründete 2016 das Tuningunternehmen „Zero to 60 Designs“. Die Leidenschaft und Inspiration für Autos hat er von seinem Vater Karl Pfitzer. Kenny’s Dad ist pensionierter Raketenwissenschaftler für die NASA und Boeing und schon immer das Vorbild von Kenny gewesen. Kenny verbrachte die Kindheit quasi in der Garage seines Vaters, um Autos zu restaurieren. Begonnen hat alles mit einem Volkswagen Squareback von 1968, gefolgt von einem VW Microbus von 1960. Damit wurde die Grundlage für die zukünftige Karriere gebildet. Das Motto des Tuners lautet „Sagen Sie uns, was Sie wollen, und wir bauen es schneller und effizienter als alle anderen.“ Das Unternehmen ist eines der kreativsten Häuser für Automobil- und Architekturdesign in ganz Amerika. Ganz gleich, ob du einen Audi, einen BMW oder einen Mercedes fährst. Und auch Exoten wie ein Acura oder Maserati werden dort auf Wunsch veredelt.