Samstag , 20. Juli 2019

12.2 Mio. 790 tsd. 222 tsd. 7.1 tsd. 17.150

GermanEnglishFrenchItalianPolishSpanish

Ausbaustufe Nummer 3 für den Alfa Romeo 4C by Pogea

5.0
02

ZEUS Alfa Romeo 4C Pogea Racing Tuning 2019 1 Ausbaustufe Nummer 3 für den Alfa Romeo 4C by Pogea

Pogea Racing hat sich mal wieder einen Alfa Romeo 4C vorgeknöpft! Der auf den Namen ZEUS getaufte und komplette umgebaute 4C zeigt sich mit neuem Fahrwerk, schicken Felgen, deutlich stärkeren Motor und einem edlen Interieur. Doch beginnen wir mit der Optik. Die neuen Bauteile sorgen in Kombination miteinander für einen verbesserten Luftfluss über die Fahrzeugsilhouette und sehen dazu noch richtig schick aus. Kleiner Nebeneffekt -> 100 kg Gewichtsersparnis! Es gibt eine neu gestaltete Frontschürze mit sportlichen Frontsplitter und die Flanken zeigen sich mit neuen Seitenschwellern die so geformt sind, dass sie als Zusatzkühlung für Öl und Getriebeöl dienen. Dazu gibt es noch auffällige Seitenspoiler und auch am Heck hat sich etwas getan. Hier gibt es einen SCOOP-Aufbau anstelle der Heckscheibe der mit seitlichen Finnen die Be-/ und Entlüftung des Motorraums optimiert.

Alfa Romeo 4C by Pogea ZEUS

ZEUS Alfa Romeo 4C Pogea Racing Tuning 2019 3 Ausbaustufe Nummer 3 für den Alfa Romeo 4C by Pogea

Und auch hier lässt man die Schürze nicht unberührt. Sie präsentiert sich ab sofort mit Diffusor, Lower-Splitter und zentraler Sportauspuffanlage und wird nur noch vom großen Heckflügel übertroffen. Schlussendlich wurde die komplette Karosserie in Kenny Blue lackiert was, besonders im Kontrast mit dem edlen Sichtcarbon, einfach überragend ausschaut. Und natürlich hat sich unter der Haube, in Anbetracht der krassen Optik außen, auch jede Menge getan. Das Triebwerk bekam modifizierte Turbos, eine neue Hochdruckpumpe samt Injektoren, starke Keramik-Kupplungsscheiben und eine brüllende MONSTER-Exhaust-Klappenabgasanlage zur Seite gestellt. Das Resultat sind 351 PS / 258 kW & 458 NM Drehmoment die dafür sorgen, dass der ZEUS-4C in nur 3,4 Sekunden (Serie: 4,5S) auf 100 km/h beschleunigt.

100 auf 200 km/h in 8,1 Sekunden

ZEUS Alfa Romeo 4C Pogea Racing Tuning 2019 5 Ausbaustufe Nummer 3 für den Alfa Romeo 4C by Pogea

Und den Sprint von 100 auf 200 km/h erledigt der Italiener nun in nur noch 8,1 Sekunden. WOW! Und die Mehrleistung hat auch kravirende Auswirkungen auf die Endgeschwindigkeit. Diese steigt nämlich von 258 auf beeindruckende 304 km/h an. Und damit die Power auch konsequent in Vortrieb umgesetzt werden kann gab es noch neue Fahrwerkskomponenten für den 4C. Verbaut wurde das POGEA RACING V23 Gewindefahrwerk aus dem Hause KW Suspensions das aus vier in Zug/Druck und Härte-verstellbaren Sportdämpfern in Einheit mit vier progressiv gewickelten Tieferlegungsfedern besteht. Mit ihm lässt sich der Fahrzeugschwerpunkt um maximal 50 Millimeter absenken und damit kann der 4C perfekt für den Straßenverkehr oder die Rennstrecke eingestellt werden. Den direkten Kontakt zur Fahrbahn stellen übrigens die ultraleichten POGEAforged ORBI5-Schmiedefelgen im Format 8,5 x 18 & 9,5 x 19 her. Bestückt ist der Radsatz dabei mit Michelin Pilot Sport 4S-Reifen in der Größe 225/40 und 265/35. Und standesgemäß gab es auch für das Interieur ein umfangreiches Upgrade.

Thema Vorschlag
ADV.1 Wheels Alufelgen (ADV10R MV2 CS) auf dem Audi R8 V10

besonders sportlich zeigt sich das Interieur

ZEUS Alfa Romeo 4C Pogea Racing Tuning 2019 4 Ausbaustufe Nummer 3 für den Alfa Romeo 4C by Pogea

Es gibt ein Sportlenkrad mit 12-Uhr-Markierung, neue Sportsitze und dazu wurden fast alle Komponenten der Innenverkleidung mit hellblauem und orangefarbenem Leder/Alcantara veredelt. Besonders schick sind die präzise gestickten Logos in den Velours-Fußmatten und sogar für eine verbesserte Unterhaltung hat man gesorgt. Pogea verbaut nämlich ein Premium HiFi-System sowie eine TFT-Rückfahrkamera. Das Modell ZEUS ist auf 10 Exemplare limitiert und es sollten mindestens 50.100,- € NUR FÜR DEN UMBAU UND DAS MATERIAL zzgl. Mehrwertsteuer eingeplant werden. Sollten wir zeitnah noch Infos zu weiteren Änderungen erhalten gibt es natürlich wie immer ein Update für diesen Bericht. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und wenn es etwas Neues gibt bekommt Ihr sofort Bescheid. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Anschauen der Bilder.

(Foto/s: Pogea Racing)

POGEA RACING ZEUS:

  • Basis: Alfa Romeo 4C
  • Aerodynamik aus Carbon mit partiellem Sichtcarbon
    – Frontschürze mit Frontsplitter
    – Heckschürze mit Luftkanälen
    – Seitenschweller inklusive Zusatzkühlung für Öl und Getriebeöl
    – Seitenspoiler
    – Diffusor mit Lower Splitter (samt zentralem Ausgang für die Endrohre)
    – DF35 Carbon Heckspoiler (Füsse aus Kevlar)
    – neue Spiegelgehäuse
    – SCOOP Aufbau anstelle der Heckscheibe
    – seitliche Finnen
    – Motorenabdeckung aus Carbon
  • Lackierung in Kenny Blue (Pogea Racing Hausmixtur)
  • Felgen: POGEAforged ORBI5 bidirektionale Schmiederäder (Größe VA 8,5 x 18 und HA 9,5 x 19)
  • Bereifung: MICHELIN PILOT SPORT 4S (Format: 225/40ZR18 – 265/35ZR19)
  • Leistungssteigerung auf 351 PS / 258 kW bei 6.100 U/min. und 458 Nm bei 2800 U/min.
    – modifizierter Serienturbolader
    – geänderte Luftführung
    – verbesserte Kühlung und Ansaugung
    – neue Hochdruckpumpe und Injektoren
    – 200CPI HJS Euro 6 Downpipe
  • klappengesteuerte 76mm MONSTERexhaust Edelstahl Sportauspuffanlage (Carbon Endrohre)
  • Tieferlegung mittels POGEA V23 Gewindefahrwerk by KW (inklusive HLS (hydraulisches Liftsystem) System zur Höhenverstellung auf der Vorderachse)
  • Stahlflex-Bremsleitungen
  • Keramik Kupplungsscheiben für TCT Getriebe inkl. Speedshift Software STAGE 3
  • Zusatzölkühler für Getriebe und Motor
  • Beschleunigung: 0-100 km/h 3,4 Sekunden, 100-200 km/h 8,1 Sekunden
  • V/max: 304 km/h
  • Leergewicht: 904 kg (ohne HiFi-Anlage, mit vollem Tank)
  • Interieur:
    – neue Sitze
    – Leder & Alcantara
    – BiColor hellblau/orange
    – Bentley Nappaleder
    – perforiertes Porsche Leder
    – hellblaues Alcantara (Gulf Design)
    – Leder von Lamborghini in orange
    – Velours-Fußmatten mit hellblauer Kettelung (inklusive Nubuk Einfassung und Logo)
    – Lenkrad mit 12 Uhr Markierung
    – Premium HIFI System (Alpine Radio X702D-F, ARC8D2v3 Subwoofer, ARC5.2 Frontsystem, KS124.4mini Class G/H Endstufe, CNC Aluminium Ringe und Dämmung von Sound-Install-Products,
    TFT Rückfahrkamera
  •  (Parkhäuser und Hindernisse)
  • limitiert auf 10 Fahrzeuge
  • personalisierte Plakette mit Namen und Seriennummer
Thema Vorschlag
Video: Southern Old Skool - SOS Meet August 2015

ZEUS Alfa Romeo 4C Pogea Racing Tuning 2019 2 Ausbaustufe Nummer 3 für den Alfa Romeo 4C by Pogea

Wir haben noch viele tausend weitere Tuning-Berichte auf tuningblog.eu, wenn Ihr einen Auszug sehen wollte dann klickt einfach HIER. Und auch vom Tuner Pogea Racing haben wir noch jede Menge weitere Autos, folgend ein kleiner Auszug:

Streng limitiert – Pogea Racing FPlus CORSA Ferrari 488 GTB

Pogea Racing FPlus CORSA Ferrari 488 GTB 2018 Tuning 2 310x165 Ausbaustufe Nummer 3 für den Alfa Romeo 4C by Pogea

Der Stärkste – 477 PS Pogea Racing Alfa Romeo 4C Nemesis

477 PS Pogea Racing Alfa Romeo 4C Nemesis Tuning 2018 2 310x165 Ausbaustufe Nummer 3 für den Alfa Romeo 4C by Pogea

Schick – Maserati GranTurismo vom Tuner Pogea Racing

Maserati GranTurismo GranCabrio Tuning Pogea Racing 4 310x165 Ausbaustufe Nummer 3 für den Alfa Romeo 4C by Pogea

Video: Alfa Romeo 4C „CENTURION“ by POGEA Racing

Alfa Romeo 4C CENTURION 008 POGEA Racing 4 310x165 Ausbaustufe Nummer 3 für den Alfa Romeo 4C by Pogea

THE GREEN ARROW – Pogea Racing Alfa Romeo 4C Centurion 007

THE GREEN ARROW Pogea Racing Alfa Romeo 4C Centurion 007 Tuning 1 310x165 Ausbaustufe Nummer 3 für den Alfa Romeo 4C by Pogea

Stark: Pogea Alfa-Romeo Giulia QV mit 597PS / 812Nm

Pogea Alfa Romeo Giulia QV Chiptuning Carbon Bodykit 3 310x165 Ausbaustufe Nummer 3 für den Alfa Romeo 4C by Pogea

ZEUS als dritte Ausbaustufe des Alfa Romeo 4C

„tuningblog.eu“ – zum Thema Autotuning und Auto-Styling halten wir Euch mit unserem Tuning-Magazin immer auf dem laufenden und präsentieren Euch täglich die aktuellsten getunten Fahrzeuge aus aller Welt. Am besten Ihr abonniert unseren Feed und werdet so automatisch informiert sobald es zu diesem Beitrag etwas Neues gibt, und natürlich auch zu allen anderen Beiträgen.

Über Tom W.

Thomas Wachsmuth - Seit 2013 arbeitet er für tuningblog.eu. Thomas hat eine finanziell desaströse Beziehung zu Autos (jeder Cent wird investiert). Er träumt von einem BMW E31 und einem Hennessey 6x6 Ford F-150, kann sich aber nicht entscheiden. Der beste Freund ist deshalb ein langweiliger VW. Bücher, Hefte, Prospekte über Autotuning & Tuning passten nicht mehr in sein Regal hinein was zur Folge hatte, dass er selbst ein lebendes Lexikon der Tuningeschichte wurde.

Auch cool oder...?

POSAIDON GLS RS 850 Mercedes GLS SUV X166 Tuning Header 310x165 Unscheinbar: POSAIDON GLS RS 850 Mercedes GLS SUV

Unscheinbar: POSAIDON GLS RS 850 Mercedes GLS SUV

4.4 18 Gerade eben hat Mercedes die dritte Generation des GLS (X167) vorgestellt der auch …

Hennessey Goliath 705 PS Chevrolet Silverado Goliath 6×6 Tuning Header 310x165 Fertig: 705 PS Hennessey Chevrolet Silverado 6×6 Goliath

Fertig: 705 PS Hennessey Chevrolet Silverado 6×6 Goliath

4.4 56 Könnt ihr euch noch an den geheimen Kampf-LKW „Goliath“ erinnern vor dem sogar …

BMW X2 Sportfedern HR Tuning 1 310x165 Perfekter Einstieg: H&R Sportfedern für den neuen BMW X2

Perfekter Einstieg: H&R Sportfedern für den neuen BMW X2

3.9 35 [Anzeige] Wenn hier einer richtig gut rüberkommt, dann ist es in der Klasse …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.