Montag , 22. April 2019

Alfa Romeo

1910 in Mailand wurde von Alexandre Darracq die Società Anonima Lombarda Fabbrica Automobili – kurz A.L.F.A. gegründet. Heute hat das Unternehmen seinen Sitz im italienischen Turin. Nach 5 Jahre ging das Unternehmen pleite und wurde von Nicola Romeo. So entstand der Name Alfa Romeo. Richtig populär wurde die Marke erst 1953 mit der Giulietta. Das Auto bestach durch eine aufwendige Technik – fünf Gänge, zwei obenliegende Nockenwellen und vier Scheibenbremsen und das alles zu einem erschwinglichen Preis. Nachdem es mit Alfa Romeo allmählich bergab gegangen war, griff 1986 Fiat zu und eignete sich somit ein sportliches Aushängeschild an. Die Fan-Base von Alfa Romeo ist groß. Wer einen Alfa fährt, fährt ihn mit Leib und Seele. Auch Tuning spielt in der AR-Szene eine große Rolle. Zu den jährlichen Autotuning-Treffen strömen die Massen. Besonders beliebt ist Passionmeeting austragen in Interlaken in der Schweiz.