Donnerstag , 12. Dezember 2019

Gemballa

Gemballa – das klingt erst einmal wenig deutsch, aber wenn man sich das Wort auf der Zunge zergehen lässt nicht zart und geschmeidig, sondern doch schon richtig herzhaft. Denn es dreht sich alles um Tuning. Und genau das steckt auch hinter der Gemballa GmbH, die 2010 gegründet wurde und ihren Sitz in Leonberg hat. Die Ursprünge des Unternehmens gehen jedoch schon auf das Jahr 1981 zurück. Gemballa ist ein Tuner und ein Automobilhersteller. Spezialisiert hat sich das Unternehmen auf das Autotuning von Porsche-Fahrzeugen. Auf der Basis der Rohkarosserien des Porsche baut Gemballa darüber hinaus auch eigene Fahrzeuge. Die Schlagzeilen rund um die Entführung und Ermordung des Firmengründers Uwe Gemballa hat die Marke gut überstanden. Das Unternehmen hat mit der Firmenübernahme durch den Investor Steffen Korbach eine neue Richtung eingeschlagen und sich nur noch auf das Tunen von Porsche Fahrzeugen spezialisiert. Und auch die Rennsportmarke McLaren setzt seit 2012 auf das Design des Unternehmens.